Library policies Library hours Library catalogue More than 10,000 books in the database!
Römerinnen
Zwei Novellen

written by "Stendhal, 1783-1842"
...nina forderte etwas geradezu Unmgliches von ihm; aber ihr seltsames Wesen verdoppelte seine Verliebtheit. Nach einigen Tagen konnte Vanina, als Lakai verkleidet, in der kleidsamen Livree der Casa Savelli, eine halbe Stunde lang in den geheimsten Papieren des Polizeiprsidenten herumkramen. Als sie den Tagesbericht ber pp. Pietro Missirilli las, empfand sie einen Anflug von Glck. Kaum vermochten ihre zitternden Hnde das Schriftstck zu halten. Als sie den Namen des Geliebten las, ward sie fast ohnmchtig. [S. 35] Als sie den Palast des Polizeiprsidenten wieder verlieen, durfte Livio sie kssen. Sie bestehen die Proben, die ich Ihnen auferlege, recht gut, erklrte ihm Vanina. Im Besitze dieses Lobes htte der junge Principe Vanina zu Gefallen den Vatikan angesteckt. Am Abend war Ball in der franzsischen Gesandtschaft. Vanina tanzte viel und fast stets mit Livio. Er war trunken vor Glck. Vanina durfte ihn nicht zur Besinnung kommen lassen. Des war sie entschlossen. Mein Vater ist manchmal wunderlich, sagte sie eines Tages zu ihm. Heute morgen hat er zwei von seinen Leuten von dannen gejagt. Sie sind weinend zu mir gekommen. Der eine hat mich gebeten, ihm eine Stelle bei Ihrem Onkel, dem Stadtkommandanten von Rom, zu verschaffen. Der andre, ein ehemaliger napoleonischer Artillerist, mchte auf der Engelsburg angestellt werden. Ich nehme sie alle beide in meine Dienste, erklrte der junge Principe eifrig. Habe ich Sie darum gebeten? fragte Vanina hochmtig. Ich habe Ihnen die Bitte der beiden armen Schelme wrtlich wiederholt. Sie sollen bekommen, was sie wnschen, und nichts andres! Das war nichts weniger als einfach. Monsignore [S. 36] Catanzara war ein hchst eigenwilliger Herr, der nur Leute in sein Haus nahm, die er sehr gut kannte. Inmitten von tausend uerlichen Vergngungen ward Vanina von Reue geqult. Sie fhlte sich grenzenlos unglcklich. Die so langsame Entwicklung der Dinge br...

This book you can borrow for use directly by visiting our library!